Zurück zur Übersicht

WIKA-Neuheit: Magnetschnellkontakt statt Krokodilklemme

Klingenberg, November 2010.
WIKA hat einen Magnetschnellkontakt entwickelt, der das Konfigurieren und Kalibrieren von Druck- und Temperaturtransmittern vereinfacht. Der patentierte „magWIK" garantiert einen schnellen Anschluss und verhindert zugleich ein Abrutschen des Kontakts. Damit bietet WIKA als bisher einziges Unternehmen eine praktikable Alternative zu Lösungen mit Krokodilklemmen.

Das innovative Zubehör eignet sich für Steckanschlüsse Ø 2 mm. Der Schnellkontakt ist selbst unter erschwerten Betriebs- und Einbaubedingungen einfach zu handhaben. Er ermöglicht eine stabile Verbindung für Konfigurationen über HART, FF, PROFIBUS und proprietärem Protokoll.

Der „magWIK“ ist eine robuste Konstruktion mit unzerbrechlicher Isolierung. Die Anschlusskontakte des Transmitterausgangs werden über eine Magnet-Kupplung angesprochen. Diese Kupplung lässt sich leicht trennen. Somit können die entsprechenden Pole auch nacheinander bzw. an weiter entfernten Punkten kontaktiert werden.

Der neue Schnellkontakt ist einzeln lieferbar. Er kann auch zusammen mit einem Transmitter oder Kalibriergerät bestellt werden.

Anzahl der Zeichen: 1166
Kennwort: Magnetschnellkontakt „magWIK“

WIKA-Neuheit: Magnetschnellkontakt statt Krokodilklemme
  • WIKA-Neuheit: Magnetschnellkontakt statt Krokodilklemme
Download News

Kontakt

Sie haben Fragen zur News? Kontaktieren Sie uns via E-Mail.