Zurück zur Übersicht

Hygienic-Edelstahlgehäuse für Universaltransmitter UPT-21

Klingenberg, April 2015.
WIKA hat das Einsatzspektrum des Universal-Prozesstransmitters UPT-21 ausgeweitet. Das Druckmessgerät ist nun auch mit einem robusten und zugleich hygienegerechten Edelstahlgehäuse lieferbar, optional mit elektropolierter Oberfläche.

Der UPT-21 mit drehbaren Anzeigekopf (60 mm Display) ist in jeder Einbaustellung optimal abgedichtet. Gehäuse und elektrischer Prozessanschluss haben außenliegende Dichtungen, die ablagerungsfrei bleiben. Die Verschraubungen des Kabeleingangs verfügen über eine glatte Außenfläche und innenliegende Gewinde für die Kabelklemmen. Sie eignen sich damit ideal zum Washdown. Für Hygieneanwendungen stehen Prozessanschlüsse mit Clamp, Milchrohrverschraubungen und Sterilflanschen zur Verfügung.

Analog zum Gehäusedesign ist die Messelektronik des Transmitters, der über HART®-Protokoll (V7) kommuniziert, auf Einsatzvielfalt ausgelegt. Das Kompaktgerät ist je nach Bedarf mit einem Sensor zwischen 0 … 400 mbar und 0 … 600 bar ausgestattet, der mit einer Genauigkeit bis zu 0,1 % der Spanne misst. Die Messbereiche sind frei skalierbar und damit leicht auf alle Druck-Zwischenbereiche einzustellen. Der UPT ist nach den 3-A Sanitary Standards aufgebaut und zudem gemäß ATEX-, IECEx, Inmetro und EAC-Zulassung explosionsgeschützt.

 

Anzahl der Zeichen: 1256
Kennwort: UPT-21 mit Hygienic-Design

Hygienic-Edelstahlgehäuse für Universaltransmitter UPT-21
  • Hygienic-Edelstahlgehäuse für Universaltransmitter UPT-21
Download News

Kontakt

Sie haben Fragen zur News? Kontaktieren Sie uns via E-Mail.