Typ PG43SA-C

Druckmessgerät mit frontbündiger Plattenfeder

Für die sterile Verfahrenstechnik, kompakte Ausführung

Ausgewählte Dokumente
Kontakt Fragen? Finden Sie Ihren Ansprechpartner im WIKA-Vertriebsteam.

Anwendung

  • Prozessindustrie: Biotechnologische und pharmazeutische Industrie, Kosmetikherstellung, Lebensmittelindustrie, insbesondere Tank- und Behälterbau
  • Für gasförmige und flüssige, aggressive, hochviskose und kristallisierende Messstoffe, auch in aggressiver Umgebung

Leistungsmerkmale

  • Kompaktes, robustes, gut reinigbares Design (zum Patent angemeldet, u.a. Europ. Patent Nr. DE 102008042455)
  • Trockene Messzelle, keine Übertragungsflüssigkeit
  • Frontbündige, verschweißte Membran
  • SIP und CIP geeignet, autoklavierbar
  • Große Auswahl an Prozessanschlüssen

Beschreibung

Nenngröße in mm
40, 63

Genauigkeitsklasse
2,5 % 

Anzeigebereiche
-1 ... 2 bar         0 ... 3 bar
-1 ... 4 bar         0 ... 5 bar
-1 ... 9 bar         0 ... 10 bar

Druckbelastbarkeit
Ruhebelastung: 3/4 x Skalenendwert
Wechselbelastung: 2/3 x Skalenendwert

Überlastbarkeit
5 x Skalenendwert, jedoch max. 40 bar

Zulässige Temperatur
Umgebung: -20 ... +60 °C
Messstoff: +150 °C maximal
Beim Autoklavieren: max. 134 °C, 20 Minuten

Temperatureinfluss
Bei Abweichung von der Referenztemperatur (+20 °C) am Messsystem:
max. ±2 %/10 K vom jeweiligen Skalenendwert
(typisch ±1 %/10 K vom jeweiligen Skalenendwert)

Schutzart
IP68 nach EN 60 529 / IEC 60529

Merkzettel - Dokumente (0)

Zur Zeit befinden sich keine Dokumente auf Ihrem Merkzettel. Sie können alle Dokumente aus dem Bereich Download zu Ihrem Merkzettel hinzufügen. Wählen Sie hierzu die gewünschte Sprache über das Flaggensymbol.

Die maximale Anzahl von 20 Einträgen wurde erreicht.

Um Ihren Downloadlink per E-Mail zu erhalten, tragen Sie hier Ihre Adresse ein:

Die E-Mail-Adresse hat ein falsches Format.