Kalibrierbäder

Kalibrierbäder sind elektronische Regler, die automatisch, schnell und mit Hilfe einer Flüssigkeit eine Temperatur bereitstellen. Aufgrund der hohen Zuverlässigkeit und ausgezeichneten Homogenität im Messraum eignen sich Kalibrierbäder besonders als Werks-/Gebrauchsnormal für die automatische Überprüfung bzw. Kalibrierung von unterschiedlichsten Temperaturfühlern - unabhängig von den Durchmessern. Eine spezielle Mikrokalibrierbad-Ausführung ermöglicht die Vor-Ort-Anwendung.

Kalibrierdienstleistungen

Vertrauen Sie bei Kalibrierung und Wartung Ihrer Messgeräte einem kompetenten Partner.

Details
Kontakt Fragen? Finden Sie Ihren Ansprechpartner im WIKA-Vertriebsteam.

von

FAQ

Was ist die minimale Eintauchtiefe bei Blockkalibratoren?

Die minimale Eintauchtiefe beträgt 70 mm bei Trockenblockkalibratoren. Dies ist mit dem axialen Gradienten zu begründen, da warme Luft von unten nach oben steigt. Sollte diese Mindesteintauchtiefe von 70 mm unterschritten werden, so muss ein externes Refe ... mehr

Was ist der Unterschied zwischen einem Trockenblockkalibrator und Mikrokalibrierbad?

Trockenblockkalibratoren / Mikrokalibrierbäder bestehen aus einem thermisch isolierten Metallblock der geheizt, und bei Geräten, die mit Peltier-Elementen arbeiten, auch gekühlt werden kann. Die Referenz nach der der Kalibrator regelt ist direkt in d ... mehr

Merkzettel - Dokumente (0)

Zur Zeit befinden sich keine Dokumente auf Ihrem Merkzettel. Sie können alle Dokumente aus dem Bereich Download zu Ihrem Merkzettel hinzufügen. Wählen Sie hierzu die gewünschte Sprache über das Flaggensymbol.

Die maximale Anzahl von 20 Einträgen wurde erreicht.

Um Ihren Downloadlink per E-Mail zu erhalten, tragen Sie hier Ihre Adresse ein:

Die E-Mail-Adresse hat ein falsches Format.