Typ SA-11

Druckmessumformer

Für die sterile Verfahrenstechnik

Ausgewählte Dokumente
Kontakt Fragen? Finden Sie Ihren Ansprechpartner im WIKA-Vertriebsteam.

Anwendungen

  • Für Gase, Druckluft, Dampf, flüssige, pastöse und pulvrige Medien
  • Reinstdampfsysteme zur SIP
  • Hydrostatische Füllstandsmessung
  • Unterdrucküberwachung z. B. Vakuumförderer, Pumpenüberwachung
  • Nahrungsmittel- und Getränkeherstellung, Pharmaindustrie, Biotechnologie, Sterile Verfahrenstechnik

Besonderheiten

  • Große Vielfalt aseptischer Prozessanschlüsse, für Prozesstemperaturen bis 150 °C
  • Frontbündige Membrane mit einer Oberflächenrauigkeit Ra < 0,38 μm
  • Vollverschweißt
  • SIP und CIP geeignet
  • Schutzart bis IP 68

Beschreibung

Der Druckmessumformer SA-11 ist speziell für die Anforderungen in der Nahrungs- und Genussmittelindustrie sowie pharmazeutischen Industrie und Biotechnologie konzipiert. Besonders für die im Rahmen von CIP/SIP-Reinigungsprozessen auftretenden Bedingungen, wie chemische Beständigkeit gegenüber Reinigungslösungen sowie erhöhte Temperaturen, ist der Druckmessumformer SA-11 sehr gut geeignet.

Die frontbündige Membrane ist mit dem Prozessanschluss direkt verschweißt. Somit ist eine spaltfreie Verbindung zwischen dem Prozessanschluss und der Messzelle realisiert, zusätzliche Dichtungen entfallen.

Für eine totraumfreie Instrumentierung stehen aseptische Prozessanschlüsse (Clamp, Gewinde, VARIVENT ® und NEUMO®) zur Verfügung.

Der Druckmessumformer SA-11 erfüllt in idealer Weise die hohen Anforderungen in der sterilen Verfahrenstechnik und ist EHEDG zertifiziert. Außerdem ist der SA-11 mit dem 3-A-Symbol und aktueller Versionsnummer gekennzeichnet, da er gemäß Prüfung durch eine unabhängige Instanz (Third Party Verification) dem 3-A-Standard entspricht.

Aufbau

Eine Membrane aus CrNi-Stahl 1.4435 trennt das Prozessmedium vom Druckmessgerät frontbündig ab.

Der Prozessdruck wird hydrostatisch von der Membrane mittels einer FDA zugelassenen Füllflüssigkeit auf einen piezoresistiven Sensor übertragen.

Der Messbereich reicht von 0 ... 250 mbar bis zu 0 ... 25 bar.

Der Druckmessumformer SA-11 wird mit Gleichspannung von 10 (14) ... 30 V versorgt. Als elektronische Ausgangssignale stehen 4 ... 20 mA, 0 ... 20 mA bzw. 0 ... 10 V Ausgänge zur Verfügung.

Ein CrNi-Stahl-Gehäuse mit Schutzart bis zu IP 68 bietet sicheren Schutz für die Außenreinigung mit Spritzwasser und ermöglicht den Einsatz in Nassräumen. Durch die integrierte Kühlstrecke sind Prozesstemperaturen bis 150 °C realisierbar.

Merkzettel - Dokumente (0)

Zur Zeit befinden sich keine Dokumente auf Ihrem Merkzettel. Sie können alle Dokumente aus dem Bereich Download zu Ihrem Merkzettel hinzufügen. Wählen Sie hierzu die gewünschte Sprache über das Flaggensymbol.

Die maximale Anzahl von 20 Einträgen wurde erreicht.

Um Ihren Downloadlink per E-Mail zu erhalten, tragen Sie hier Ihre Adresse ein:

Die E-Mail-Adresse hat ein falsches Format.