Service

Prozesstransmitter

Kann ein 3-Leiter Messumformer auch in 2-Leiter betrieben werden?

Nein.

Kann mit jedem Druckmessumformer jedes Medium gemessen werden?

Nein, die im Datenblatt angegebenen Werkstoffe sind vom Kunden auf Beständigkeit zu prüfen.

Kann der Stecker umgebaut werden?

Der elektrische Anschluss kann nicht umgebaut werden.

Kann zwischen 4 … 20 mA und 0 … 10 V umgeschaltet werden?

Nein, das Ausgangssignal wird bei der Bestellung festgelegt und kann nicht verändert werden.

Wodurch entsteht Nullpunktdrift?

Durch Alterung der elektronischen Bauteile, durch Temperatur und Lastwechsel.

Bei wie viel Druck kann eine Membrane reißen?

Beim entsprechenden Berstdruck. Dieser ist im Datenblatt des jeweiligen Produktes aufgeführt.

Welche Lösung gibt es bei Druckspitzen?

Hier empfehlen wir die Verwendung eines Prozessanschlusses mit 0,6 mm oder besser 0,3 mm Erodierbohrung.

Arbeitet ein Druckmessumformer auch ohne Versorgungsspannung?

Nein.

Was bedeutet NAMUR?

NAMUR ist die Abkürzung für Normenausschuss Mess- und Regeltechnik.

Was bedeutet ATEX?

ATEX ist ein weit verbreitetes Synonym für die ATEX Direktiven der Europäischen Union. Die Bedeutung leitet sich aus der französischen Abkürzung „Atmosphere Explosible“ ab. Die Direktive umfasst aktuell zwei Richtlinien auf dem Gebiet des Explosionsschutzes, nämlich die ATEX-Produktrichtlinie 94/9/EG und die ATEX Betriebsrichtlinie 1999/92/EG.

Wie hoch ist der Stromwert für die Signalisierung nach NAMUR?

NAMUR zusteuernd (Downscale): 3,5 mA
NAMUR aufsteuernd (Upscale): 21,5 mA

Was bedeuten die Angaben der Temperaturklassen?

Die Zündtemperatur ist die niedrigste Temperatur, bei der sich ein zündfähiges Gasgemisch an einer Flamme, heißen Oberfläche oder anderweitig erzeugten Funken entzünden kann. Gase und Dämpfe werden in Klassen eingeteilt, in denen die Temperatur der Oberfläche stets kleiner sein muss als die des Gemisches (T1 > 450 °C, T2 > 300 °C, T3 > 200 °C, T4 > 135 °C, T5 > 100 °C, T6 > 85 °C).

Was ist die Bedeutung von Zonen im Explosionsschutz?

Gase:
Zone 0 (Kategorie 1): permanente oder langzeitige Explosionsgefahr
Zone 1 (Kategorie 2): gefährliche Atmosphäre tritt gelegentlich auf
Zone 2 (Kategorie 3): explosionsfähige Atmosphäre tritt nur selten, und dann nur kurzzeitig auf

Stäube:
Zonen 20, 21, 22 mit analoger Bedeutung

Wie hoch ist der Stromwert für die Ausgangsgrenze nach NAMUR?

Untere Ausgangsgrenze: nach NAMUR 3,8 mA (anderer Wert möglich).
Obere Ausgangsgrenze: nach NAMUR 20,5 mA  (anderer Wert möglich).