Typ TF44

Anlegefühler

mit Anschlussleitung

Ausgewählte Dokumente
Kontakt Fragen? Finden Sie Ihren Ansprechpartner im WIKA-Vertriebsteam.

Anwendungen des Anlegefühlers

  • Wärmepumpen
  • Blockheizkraftwerke
  • Solarthermie
  • Heizungs-, Klima-, Lüftungs- und Kältetechnik
  • Maschinenbau

Leistungsmerkmale des Anlegefühlers

  • Messbereiche von -50...200 ºC
  • Rohrleitungssystem bleibt geschlossen
  • Messmedium wird nicht beeinflusst
  • Einfache, schnelle Montage
  • Guter Wärmeübergang durch Aluminiumhülse

Beschreibung des Anlegefühlers

Messelement, Toleranz
WIKA verwendet beim Anlegefühler Typ TF44 standardmäßig folgende Messelemente:

  • Pt1000, Klasse B nach DIN EN 60751
  • Pt100, Klasse B nach DIN EN 60751
  • NTC, R25 = 10 kΩ ±5 %
  • NTC, R25 = 5 kΩ ±5 %
  • NTC, R25 = 2,7 kΩ ±5 %
    KTY und andere auf Anfrage

    Platinelemente bieten den Vorteil, dass sie internationalen Normen entsprechen (IEC 751 / DIN EN 60751). Material- und produktionsspezifische Merkmale hingegen schließen eine Normung von Halbleiterelementen wie z. B. NTCs und KTY aus. Daher sind diese nur begrenzt untereinander austauschbar.

    Weitere Vorteile eines Anlegefühlers mit Platinelementen sind eine bessere Langzeitstabilität und Temperaturzyklusfähigkeit sowie der größere Temperaturbereich.

    Eine hohe Messgenauigkeit und Linearität ist mit einem Anlegefühler mit NTCs ebenfalls erreichbar, jedoch in einem sehr eingeschränkten Temperaturbereich.

    Dem entgegen steht eine geringere Temperaturempfindlichkeit bei Platinelementen.

    Merkzettel - Dokumente (0)

    Zur Zeit befinden sich keine Dokumente auf Ihrem Merkzettel. Sie können alle Dokumente aus dem Bereich Download zu Ihrem Merkzettel hinzufügen. Wählen Sie hierzu die gewünschte Sprache über das Flaggensymbol.

    Die maximale Anzahl von 20 Einträgen wurde erreicht.

    Um Ihren Downloadlink per E-Mail zu erhalten, tragen Sie hier Ihre Adresse ein:

    Die E-Mail-Adresse hat ein falsches Format.