Typ 910.15

Wassersackrohre und Anschlussrohre

Für Druckmessgeräte

Ausgewählte Dokumente
Kontakt Fragen? Finden Sie Ihren Ansprechpartner im WIKA-Vertriebsteam.

Anwendungen des Wassersackrohrs

  • Kühlelement zum Schutz vor zu starker Erwärmung für Flüssigkeiten, Gase und Dämpfe
  • Schutz vor Druckspitzen und Pulsationen
  • Direkte Prozessanbindung von Druckmessgeräten oder in Kombination mit anderem

    Instrumentierungszubehör (z. B. Ventilen)


Leistungsmerkmale des Wassersackrohrs

  • Kompaktausführung für Vibrationsanwendungen geeignet
  • Kundenspezifische Kombination aus Ventilen und Messgeräten (Hook-up) auf Anfrage
  • Zulässige Temperaturen bis 550 °C
  • Nenndrücke bis 420 bar

Beschreibung des Wassersackrohrs

Die Geometrien der Wassersackrohre nach DIN 16282 unterscheiden sich in U-Form und Kreisform. Diese Wassersackrohr-Ausführungen sind zur Prozessseite jeweils mit Gewindeanschluss (Formen A und C) oder mit Schweißanschluss (Formen B und D) lieferbar.

Zusätzlich zu den genormten Wassersackrohren sind in Anlehnung an DIN 16282 Anschlüsse für NPT-Gewinde und handelsübliche Varianten verfügbar.

Im Wassersackrohr bildet sich Kondensat, welches ein Eindringen des heißen Messstoffes in das Druckmessgerät unterbindet. Es wird empfohlen vor Inbetriebnahme der Druckleitung kühlende Sperrflüssigkeit in das Wassersackrohr einzufüllen.

Wassersackrohre in U-Form sind für eine horizontale Druckentnahme vorgesehen, in Kreisform-Ausführung für eine vertikale Druckentnahme.

Die längenoptimierte Kompaktform minimiert den Einfluss von Vibrationen und schützt das Druckmessgerät vor Druckspitzen und Pulsationen.

Für Anwendungen, die kein Wassersackrohr benötigen, bietet WIKA Anschlussrohre in gerader und in Winkelform (Rohrbogen 90°) an.

Wassersackrohre DIN 16282, CrNi-Stahl, U-Form, Form B

Wassersackrohre DIN 16282, CrNi-Stahl, U-Form, Form B

  • Wassersackrohre DIN 16282, CrNi-Stahl, U-Form, Form BKreisform, Form D
Merkzettel - Dokumente (0)

Zur Zeit befinden sich keine Dokumente auf Ihrem Merkzettel. Sie können alle Dokumente aus dem Bereich Download zu Ihrem Merkzettel hinzufügen. Wählen Sie hierzu die gewünschte Sprache über das Flaggensymbol.

Die maximale Anzahl von 20 Einträgen wurde erreicht.

Um Ihren Downloadlink per E-Mail zu erhalten, tragen Sie hier Ihre Adresse ein:

Die E-Mail-Adresse hat ein falsches Format.