Typen FLM-S, FLM-T, FLM-P

Magnetostriktiv-Füllstandstransmitter

Hochauflösendes Messprinzip

Ausgewählte Dokumente
Kontakt Fragen? Finden Sie Ihren Ansprechpartner im WIKA-Vertriebsteam.

Anwendungen des Füllstandssensors

    • Hochgenaue Füllstandserfassung für fast alle flüssigen Messstoffe
    • Chemie, Petrochemie, Erdgas, Offshore, Schiffbau, Maschinenbau, Energieanlagen, Kraftwerke
    • Prozesswasser- und Trinkwasseraufbereitung, Getränke- und Lebensmittelindustrie, Pharmaindustrie

Leistungsmerkmale des Füllstandssensors

    • Prozess- und verfahrensspezifische Lösungen möglich
    • Einsatzgrenzen:
      - Betriebstemperatur: T = -90 ... +450 °C
      - Betriebsdruck: P = Vakuum bis 100 bar
      - Grenzdichte: ρ ≥400 kg/m3
    • Auflösung < 0,1 mm
    • Große Vielfalt verschiedener elektrischer Anschlüsse, Prozessanschlüsse und Werkstoffe
    • Explosionsgeschützte Ausführungen

Beschreibung des Füllstandssensors

Die Füllstandstransmitter Typen FLM-S, FLM-T und FLM-P dienen zur hochgenauen, kontinuierlichen Füllstandserfassung von Flüssigkeiten und basieren auf der Positionsbestimmung eines Magnetschwimmers nach dem magnetostriktiven Messprinzip.

Füllstandssensor, Typ FFG-T

Füllstandssensor, Typ FFG-T

  • Füllstandssensor, Typ FFG-T
Merkzettel - Dokumente (0)

Zur Zeit befinden sich keine Dokumente auf Ihrem Merkzettel. Sie können alle Dokumente aus dem Bereich Download zu Ihrem Merkzettel hinzufügen. Wählen Sie hierzu die gewünschte Sprache über das Flaggensymbol.

Die maximale Anzahl von 20 Einträgen wurde erreicht.

Um Ihren Downloadlink per E-Mail zu erhalten, tragen Sie hier Ihre Adresse ein:

Die E-Mail-Adresse hat ein falsches Format.